ver.di Bezirk Sachsen-Anhalt Süd

Ohne Tarife gehen wir baden

Ohne Tarife gehen wir baden

Beschäftigte des Einzelhandels in Sachsen-Anhalt Süd gehen aufs Wasser

Nachdem die Arbeitgeber auch in der 2. Verhandlungsrunde nur mit einem sehr mageren Angebot um die Ecke kamen, sehen sich die Beschäftigten des Einzelhandels in Sachsen-Anhalt dazu gezwungen, den Druck noch einmal zu erhöhen. Deshalb sind sie heute am Süßen See in Seeburg zusammengekommen, um unter dem Motteo "Ohne Tarife gehen wir baden" gemeinsam aufs Wasser zu gehen.

Die Arbeitgeber blockieren die Verhandlungen mit ihrer Haltung, unterschiedliche Regelungen für Betriebe, die gut oder schlecht durch die Pandemie gekommen sind, zu treffen. Wir aber lehnen eine Zweiklassenregelung ab und fordern gleiche Bedingungen für alle Beschäftigten im Handel. Hier ist auch die Politik gefragt, die sich für die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen stark machen muss. Denn ein Konkurenzkampf der Unternehmen darf nicht auf dem Rücken der Beschäftigten ausgetragen werden.